Arbeit 4.0

Changing: Arbeit 4.0  / NEW WORK

Digitaler, flexibler und vernetzter – so sieht die Arbeitswelt der Zukunft aus. Die Arbeitswelt 4.0 stellt neue und hohe Anforderungen an die physische, kognitive und psychische Belastungskapazität der Menschen.

Arbeit 4.0 ist in sich ein sehr komplexes und fortlaufendes Thema für Organisationen, mit vielen unterschiedlichen Komponenten, Anforderungen und Herangehensweisen und das einen kontinuierlichen Veränderungs-Flow erfordert, um erfolgreich gestaltet zu sein.

  • Digitale Mitarbeiter Kompetenz
  • Schutz gegen Cyber-Crime: Awarenesstraining
  • Führungskräfteentwicklung
  • Teambuilding
  • Prozessänderungen
  • Kommunikationsanpassungen
  • Arbeitsplatzanalyse
  • Arbeitsneugestaltung
  • Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen
  • Burnoutprävention
  • Boreout-Prävention
  • Veränderungs-Flow, Veränderungsexzellenz
  • Konfliktmanagement
  • Integration

Veränderungsexzellenz wird dadurch zur überlebenswichtigen strategischen und emotionalen Fähigkeit moderner Organisationen um erfolgreich und attraktiv (für Kunden, Patienten, Klienten, Partner, Bewerber und Mitarbeiter) zu sein.

Egal, für welchen kleinen oder großen Veränderungsschritt Sie sich entscheiden, gerne helfe ich Ihnen durch qualifiziertes Change Management bei dessen Umsetzung.

Arbeit 4.0 ist durch die nachstehend stichpunktartig aufgeführten Entwicklungen gekennzeichnet.

A) 4. Industrielle Revolution oder Industrie 4.0:

  • Intelligente Vernetzung von Produktentwicklung, Produktion, Logistik und Kunden
  • Intelligente Vernetzung von Dienstleistung, Erbringung, Logistik und Patienten / Klienten / Betreuten
  • Risiko von Datenangriffen oder –manipulationen
  • Globalisierung / Verdrängungskampf / Märkte / Innovationen

B) Mobilisierung und Flexibilisierung der Arbeits- und Lebensbereiche:

  • Home-Office, Mobile Work, Desk-Sharing, bring your own device, Job Rotation, flexible Arbeitszeitmodelle, Work Spaces
  • Chance und Risiko: Ständige Erreichbarkeit, unbegrenztes Arbeiten

C) Arbeitsformen und - verhältnisse:

  • Normalarbeitsverhältnisse werden durch atypische Beschäftigungsverhältnisse wie Click- und Crowdworking, Mitarbeiter-Sharing ergänzt.
  • Stetiger Wechsel der Arbeitsverhältnisse
  • Wandel und Wechsel der Berufe

D) Kompetenzen

  • Wachsende Anforderungen an die Qualifizierung der Erwerbstätigen
  • Agilität
  • Selbstverantwortung der Erwerbstätigen
  • Neue Lehr- und Lernmethoden

E) Prävention und Führung

  • Wandel der Arbeitsorganisation
  • Neue Anforderungen an Führung
  • Zusammenarbeit
  • Präventionskultur und Verantwortung in Unternehmen und Organisationen (teilweise rechtlich verpflichtend, teilweise einfach nur vorausschauend und ökonomisch)

Staatliche Unterstützung für KMU

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat hierzu Ende 2016 ein Weißbuch herausgebracht.

Für KMU bietet der Staat vielfältige, darauf bauende Förderungen an.

Get in touch

Sie haben Fragen zu 
meinen Dienstleistungen?

Gerne helfe ich Ihnen bei diesen schwierigen und komplexen Themen. Kontaktieren Sie mich und wir vereinbaren einen Termin!